Richtige Pflege im Winter bei trockener Haut & sprödem Haar

Donnerstag, 07. November 2019

Richtige Pflege im Winter bei trockener Haut & sprödem Haar

Auf was Du achten solltest

Kalte Temperaturen und trockene Heizungsluft machen Haut & Haar in der Winterzeit zu schaffen. Die Produktion der Talgdrüsen wird reduziert und der Feuchtigkeitsgehalt der Haut sinkt. Das Resultat sind Trockenheitsfältchen, raue Haut mit einem unangenehmen Spannungsgefühl und sprödes Haar.

Daher muss die Pflege an die Jahreszeit angepasst werden. Besonders gefragt sind nun Öle, Seren, Feuchtigkeitscremes, Cold Creams, Masken und reichhaltige Bodylotions.

Gesicht

Um den Feuchtigkeitsverlust der Haut auszugleichen, solltest Du im Winter auf Cremes mit einem höheren Fettanteil zurückgreifen. Nährstoffreiche Cremes, Gesichtsöle und Masken sind optimal, um die Haut zu hydratisieren. Mechanische Peelings sind in der kalten Jahreszeit nicht ratsam, da sie die oberste Hautschicht abtragen und trockene Haut zusätzlich reizen können. Auch im Winter nicht auf Sonnenschutz verzichten!

Allrounder: Die Universal Emulsion von Lixirskin enthält nährende Shea Butter und ist für Gesicht, Augenkontur, Lippen, Hals, Dekolleté, Arme und Hände geeignet.

Lippen

Die Lippenhaut ist besonders dünn und es fehlt ihr an Talgdrüsen, welche eine schützende Fettschicht produzieren könnten. Deswegen kann Feuchtigkeit besonders schnell entweichen. Vor allem im Winter solltest Du mit pflegender Lippenpflege nachhelfen.

Der Rescue Lip Botanicals von Fushi ist vollgepackt mit Inhaltsstoffen, die selbst gereizte Lippen in Windeseile butterweich pflegen. Neem-Extrakt, Rizinusöl, Ringelblumen-Extrakt, Murumuru-Butter und biologisches Ayurveda-Ghee (geklärte Butter) nähren intensiv und versorgen die zarte Lippenhaut mit viel Feuchtigkeit.

Hände & Füße

Im Winter neigen die Füße schnell zu Hornhaut und Hände fühlen sich trocken an. Rückfettende Handcremes, Fußcremes mit Urea und Masken schaffen rasche Abhilfe. Wichtig ist nur, dass man regelmäßig cremt, sodass rissige Haut erst gar nicht entstehen kann.

Die Enriched Hand Lotion von NUORI stellt den Feuchtigkeitshaushalt der Haut nach dem Händewaschen wieder her. Die natürliche Formel nährt die Haut mit Sheabutter, Oliven-Squalan, Traubenkern- und Süßmandelöl. Weißtee-Extrakt und Vitamin E sorgen für antioxidativen Schutz.

Körper

Wer sich zu heiß badet oder duscht, der läuft Gefahr, dass durch das heiße Wasser der natürliche Fettfilm der Haut entzogen wird. Im Winter also unbedingt täglich mit reichhaltiger Bodylotion oder Körperöl eincremen und ins Badewasser pflegende Zusätze oder Öle geben.

Die Moisturising Body Lotion 8.1 von True North spendet Deiner Haut intensive Feuchtigkeit und versorgt sie mit nährenden Inhaltsstoffen aus Olivenöl, Aloe Vera und Shea Butter.

Haarpflege

Trockene Heizungsluft entzieht nicht nur der Haut Feuchtigkeit, sie macht auch das Haar spröde und schneller brüchig. Haarmasken und Öle sind ein Muss in der Winterzeit! Am besten regelmäßig pflegen, damit das Haar hydratisiert wird.

Das Chambal Sacree Hair Oil bändigt Dein Haar und pflegt es effektiv. Zusätzlich regt es den Haarwuchs an und spendet Deiner Mähne reichlich Feuchtigkeit. Die mysteriöse Mixtur aus diversen indischen Ölen ist eine echte Wohltat für Deine Haare, aber auch für Deinen Körper!