Mit diesen Tipps wirst du schnell braun - ganz ohne Sonne & Solarium

Mittwoch, 22. April 2020

Mit diesen Tipps wirst du schnell braun - ganz ohne Sonne & Solarium

Gesunde & langanhaltende Bräune

Ein sonnengeküsster Teint lässt dich regelrecht strahlen! Nicht umsonst erntet man nach Urlauben in der Sonne oft das Kompliment "Wow, du bist ja schön braun geworden!" Gebräunte Haut durch intensive Sonneneinstrahlung ist jedoch bedenklich. Die UV-Strahlen erzeugen rasch Sonnenbrände, beschleunigen die vorzeitige Hautalterung und können Falten sowie Pigmentflecken zur Folgen haben. Zudem erhöht die UV-Strahlung das Hautkrebsrisiko. Daher ist Sonnenschutz in Form von Sonnencreme und Gesichstcreme mit Lichtschutzfaktor unabdingbar.

Wie die Bräune entsteht

Die UVA- und UVB-Strahlen des Sonnenlichts aktivieren die Pigmentzellen unserer Haut. Diese bilden das Pigment Melanin, welches sich in den Hautzellen einlagert und somit für die Bräune sorgt. Je mehr Pigmentzellen vorhanden sind, umso dunkler färbt sich die Haut. Neben Sonnenband und Solarium gibt es aber einige Tricks, um auf gesündere Weise eine schöne Bräune zu erhalten.

1. Ernährung

Wer auf intensive UV-Strahlung, aber nicht auf Bräune verzichten möchte, der kann sich auf gesunde Art und Weise von innen heraus bräunen. Das funktioniert mithilfe bestimmter Lebensmittel, die Beta-Carotin enthalten und bei regelmäßigem Verzehr für eine sanfte Tönung der Haut sorgen können. Zu Lebensmitteln mit besonders hohem Beta-Carotin-Anteil zählen Karotten, Tomaten, Paprika, Süßkartoffeln, Rote Beete, Mango, Orangen und Papayas. Allerdings müssten schon größere Menge pro Tag roh gegessen werden, um nach wenigen Wochen einen deutlichen Effekt sehen zu können. Daher wirken Carotinoid-haltige Lebensmittel in erster Linie bräunungsunterstützend.

2. Bronzing Puder

Bronzer bzw. Bräunungspuder eignet sich hervorragend, um Gesicht, Hals und Dekolleté im Nu einen sonnengeküssten Teint zu verpassen. Die Anwendung ist spielend einfach, kleine Patzer lassen sich verblenden und man kann die Intensität der gewünschten Bräune gut steuern. Du kannst mit einem Bronzer auch gezielt Stirn, Schläfen und Wangenknochen konturieren und dem Gesicht dadurch ein kantigeren Look verpassen. Zudem wirkt die Puderformel mattierend, was vor allem bei hohen Temperaturen sehr praktisch ist.

Der Hydrating Bronzer (hier klicken!) von The Organic Pharmacy sorgt für einen natürlichen Glow und definiert die Gesichtskonturen. Das seidig-weiche Puder, das sich der natürlichen Hautfarbe anpasst, ist angereichert mit vielen Antioxidantien und feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure. Die veganen Inhaltsstoffe wirken auf das Hautbild glättend und pflegend.

3. Tönungs-Lotion/Gel

Ideal für den Körper sind Lotions oder Gels, die sanft getönt sind und binnen Sekunden für zart gebräunte Haut und intensive Feuchtigkeit sorgen. Die leichte Tönung deckt zudem kleine Unebenheiten wie Äderchen, Narben oder blaue Flecken ab und verleiht ein ebenmäßigeres Hautbild.

Die Sun-Lite Sheer Lingerie for Legs (hier klicken!) von Legology ist eine Tönungscreme für die Beine. Mit dieser Creme brauchen man keine Strumpfhosen mehr, denn die kühlende und getönte Textur verleiht den Beinen im Handumdrehen einen Wow-Effekt. Zusätzlich pflegt die Creme müde Beine und verwöhnt mit dem Legology Signature Duft „Capri Crush“.

4. Selbstbräuner

Selbstbräuner ist der Klassiker, wenn es um eine rasche und vor allem gesündere Bräunungsalternative zu Sonne und Solarium geht. Dafür sorgt das enthaltene DHA (=Dihydroxyaceton). Diese Substanz wird in Selbstbräunern am häufigsten verwendet und ähnelt dem gewöhnlichen Zuckermolekül. Es reagiert mit den Proteinen und Aminosäuren der Hautzellen der obersten Hautschicht (Hornschicht). Dadurch entsteht die braune Färbung, die je nach Selbstbräuner bzw. je nach DHA-Konzentration unterschiedlich intensiv ausfällt.

Bis die finale Bräune erreicht ist, dauert es zwischen einer und zwölf Stunden. Damit das Ergebnis auch schön gleichmäßig wird, solltest du vorab unbedingt ein Peeling machen und stärker verhornte Partien wie Knie sowie Ellbogen dünn mit Feuchtigkeitslotion eincremen oder den Selbstbräuner an diesen Stellen aussparen. Das Produkt selbst sollte am besten mit einem speziellen Bräunungshandschuh aufgetragen werden. Im Anschluss unbedingt die Hände waschen! Ein Selbstbräuner schützt übrigens nicht vor UV-Strahlung!

Der Gradual Tanning Moisturiser (hier klicken!) von Luna Bronze ist perfekt für Einsteiger oder um die Lebensdauer deiner Bräune zu verlängern. Das Produkt ist angereichert mit nährenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen und sorgt für eine leichte, natürliche Bräune.